Ruhe - Nanu?

Was ist das denn? Der Nachwuchs des Mitbewohners ist nicht da. Ist heute früh mit ihm aus dem Haus und seit dem nicht mehr aufgetaucht. Nanu? Traurig scheint der werte Herr Mitbewohner darüber aber nicht zu sein, passiert ist ihr also offenbar nichts.

Diese Ruhe.

Göttlich. Hach. Schwelg. Geniess. Seufz. Wuahhh.

Allerdings ist die Ruhe trügerisch. Es findet zwar gerade kein Gezeter und Mordio statt, dafür hat der Mitbewohner seine Anlage aufgedreht. So ein Sack. Einmal alle paar Jahre ist der Nachwuchs nicht da. Und was macht der Mensch? Geht er aus? Trifft sich mit Freunden? Wäscht das Auto? Räumt den Keller auf? Nein nichts dergleichen tut er. Hockt vor dem Rechner - as usual - und freut sich seines Lebens.

Es ist doch immer wieder faszinierend, welch einfaches Gemüt mein Mitbewohner doch hat. Er ist in der Tat zufrieden mit dem jämmerlichen Dasein das er führt. Mehr scheint er nicht zu wollen. Wie konnte so eine Spezies nur soweit kommen? Unerklärlich.

Wie dem auch sei, wir werden sehen, wie lang die Ruhe anhält. Und wo zum Henker ist dieses Gör hin?